Pflegeberatungseinsatz § 37 SGB XI

Zur Sicherung und Verbesserung der Versorgung der Pflegebedürftigen, müssen alle, die Pflegegeld beziehen zweimal im Jahr (bei Pflegegrad 4+5 in jedem Quartal) einen Pflegedienst zwecks Beratung kommen lassen.
Häufig werden in der Praxis Fragen zur Höherstufung, Widersprüchen bei Ablehnung eines Pflegegrades, Hilfsmittelbeschaffung und Hebetechniken oder zur Schmerztherapie angesprochen.

Ziel des Einsatzes ist die Sicherstellung der Versorgung durch ...

  • Information
  • Beratung
  • Anleitung
  • Hilfestellung
Im Falle einer Ablehnung Ihrer Pflegestufe, stehen wir Ihnen mit unserem Fachwissen zur Seite um einen Widerspruch zu begründen.

Wir vereinbaren jederzeit Termine in Ihrem Hause
zwecks Beratung und Pflegeüberprüfungen.

Kontakt aufnehmen

Noch Fragen?

Dann schicken Sie uns schnell eine E-Mail an
info@pflegedienst-im-alstertal.de

oder rufen Sie uns an:
Tel. 040 - 227 09 55

Ihr Pflegedienst im Alstertal
Seitenanfang